Lake Powell | Stausee mit spektakulären Sandsteinfelsen

Den Lake Powell gab es nicht immer – er ist das Produkt eines Dammbaues im Colorado River. Das passierte in den sechziger Jahren des vergangenen Jahrhunderts, um sieben amerikanische Bundesstaaten und Teile Mexikos mit Strom und Wasser zu versorgen. Es dauerte siebzehn Jahre bis sich der Lake Powell komplett gefüllt hatte und zum zweitgrössten künstlichen See der Vereinigten Staaten wurde. Er wird gesäumt von spektakulären Wänden aus Navajo-Sandstein, der fast überall rotbraun ist und sich sehr gut als Fotomotiv eignet. Der Glen-Canyon Damm ist mit 216 Metern einer der gigantischsten Staudämme der USA. Interessant ist dort eine geführte Tour, die man am Ticket Desk des Carl Hayden Visitor Centers am Highway 89 ordern kann. Mit einem Fahrstuhl geht es dann am Damm in die Tiefe. 

Schlichte Unterkunft der einfachen Mittelklasse. Das Hotel bietet schöne Sicht auf den Lake Powell.

ab CHF 54.- pro Person


Schönes Mittelklassehotel im indianischen Stil gebaut und an ruhiger Lage fernab von den Touristenströmen.

ab CHF 82.- pro Person


Gutes Mittelklassehotel an einzigartiger Lage am Lake Powell, idealer Ausgangspunkt um Ausflüge in die Umgebung zu unternehmen.

ab CHF 93.- pro Person


Eingebettet in eine spektakuläre Wüstenszenerie bildet das einzigartige Luxusresort eine Oase für Ruhe und Erholung.

Preis auf Anfrage


Diese Seite ist nur für Mobiltelefone.
Hier geht's zur Desktop-Version: www.travelamerica.ch